wartn auf’s Christkind ?

Ná, am Grundoier Weiher wartn’s eher auf de Telekom dass de endlich in “de Pusch’n” kummt. (Zu dene basst der Ausdruck vo de Preissn bessa)
Vor zwoa Wocha geht bei meina Cousine plötzlich koa Internet mehr.
Sie arbat dahoam und sie is, wia Olle in da staadn Zeit, richtig im Stress. Der Chef wart auf wichtige Unterlong per email -super. Des hom ma glei, hot sa se denkt, und hot bei da “hotline” vo de Telekomiker o’gruafn.
Ja, do derfs da na net pressiern weil do hängst erst amoi in da Warteschleifn und vo dera greislichn Musi kriagst hoasse Ohrn – deswng hoasst des á “hotline” – ois klar.
Nóch g’fuide 2 Stundn war na Oana dro und hot erst amoi tausnd Frong g’steit –
Haben Sie den PC ausgeschalten? – Ist der Strom angeschlossen? – Evtl. ist ihr PC ja schon sehr alt?
Na, natierle nét!
Ja, dann müssen wir jetzt einen technischen Support durchführen – also….
Noch weitre 20 Minutn is mei Cousine richtig narrisch worn “Sie schaung etz sofort dass des Graffé wieda gäht”!
Vielleicht haben Sie woanders einen besseren Empfang, haben Sie das schon versucht?
Ja freile etz renn e na im Schnää mit mein Kompjuter, mein Drucka und mein Handy auf’n Hügl vo da Kaiwewiesn auffe und schaug obs bei da Telekom endle funkt?
Wie meinen Sie?
A Kreiz is’ scho, sie vastengan ja net amoi as boarische Amtsdeitsch.
Des Ende vom Liad is, dass des Internet iatz hin und wieda geht aber dafia langsam, na ja, bis näxt’s Johr irgndwann soi ja da Breitbandausbau kemma – Gott geb’s!

Autor: blog@oberland-gschichtn.de

Mitlerweile bin i 60e und etz werd`s Zeit, dass i mi kimmert, dass ma a` moi sigt, wia`s bei uns a so is... I hoff, dass` Eich a bisl a Freid macht...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.