Lange Nacht Münchner Museen Teil III

Do is mir na langsam da Dampf ausganga – do war’s na scho hoibe Oans –
aba des hot se glei wieder gebn –
im Kunstfoyer von da Versicherungskammer Kulturstiftung hot da “Dr. Will” mit seiner Band Blues g’spuit.
Dem hom ma vor 20 Johr scho moi bei da “Langen Nacht der Musik” zuag’härt – de san richtig super!

Am liabstn hätt ma weidadanzt und de tolle Ausstellung sei lossn:

Oana von meine Lieblings-Fotografen is da O. Winston Link. Des war a amerikanischer Fotograf, der natierle in schwarz/weiss fotografiert hot aber nur in da Nocht und am liabstn Lokomotiven!
In de 50er und 60er Johr war des a b’sonderne Herausforderung – do hot ma net einfach an Haufn Scheinwerfer o’gschlossn, do host des Liacht “irgendwia” seiba macha miassn.

oans von de berühmtestn Buidl is a Lok vo vorn bis hintn – in da Ausstellung ca. 10m lang und 4m hoch.
Do sigt ma a´ wia de Bahnarbeiter mit de Laterna ausg’leicht hom, damit der überhaupt fotografiern hot kenna.

und no a tolls Buidl – in da Ausstellung ca. 6m broad und 4m hoch –
von a na Eisnbahn-Wartehalle in Virginia – ohne Heizung aba mit Hoizofn

zu dera Zeit war ois no oafach – de Arbeiter hom hoit a neban Bahngleis Pause g’macht und aufn nächstn Zug g’wart, der a Schubhilfe braucht hot

des warn scho tolle Fotos wo der g’macht hot

wen’s intressiert:
soichane Buidln hot er mit a na Graphic View Camera, an 5×5 Super Panchro Press Typ B film, a na 100stel sec und Blende 11 g’macht.

Wer Lust hot findt im Internet a´ no Buidln

Autor: blog@oberland-gschichtn.de

Mitlerweile bin i 60e und etz werd`s Zeit, dass i mi kimmert, dass ma a` moi sigt, wia`s bei uns a so is... I hoff, dass` Eich a bisl a Freid macht...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.