a in da Nocht is Rom “Kultua pua”

Des Lebn vom Caesar war abwechslnd a normales Lebn und Kriag. Mord und Dodschlog warn zu dera Zeit normal.
Er seiba war a Machtbesessner und net zimperlich – aber de Andern á net, am Schluß homs’n na dastocha.

Sei Lebn hom Wissenschaftler in Rom zam’gfasst und in a na echtn Ausgrabungsstätte mit a na Lasershow an de Wänd projeziert.
Zerst hom ma an Kopfhörer kriagt mit deitscher Einstellung und dann samma losspaziert.
S’Weda war net bsonders desweng warn net vui Leit dort, mia war ders grod recht dann hob i wenigstns in Rua fotografiern kenna.

In dene ausg’leichtn Gräbn samma do durch.

und a so hot’s hinter uns ausgschaugt.

Handwerker im normaln Lebn

des war domois a Teil vom Palast vom Trajan und iaz gengan mia do durch

des is a Stückl von de Original-Wasserrohre von Rom, mindestens 2500 Johr oid

a Stückl Originalboden homs a ausgrom

des war der Palast vom Caesar

den Springbrunnen vom Palast hom’s a mit Laser bastlt

so hot’s im römischn Senat ausg’schaugt

da Caesar hot a oiwe Redn g’schwunga

und des war dann sei End.

De Lebensgschicht vom Augustus is auf de riesige Fläche vom Trajansmarkt projeziert worn.
Aber dovo a anders Moi

Autor: blog@oberland-gschichtn.de

Mitlerweile bin i 60e und etz werd`s Zeit, dass i mi kimmert, dass ma a` moi sigt, wia`s bei uns a so is... I hoff, dass` Eich a bisl a Freid macht...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.