Frage an Alle die mitlesen

Ist es zu anstrengend, die Texte in Bayrisch zu lesen?

Wäre es besser, einen Teil der Texte in Hochdeutsch zu schreiben?

Sind die Texte zu lang?

Schreibt mir einfach was ihr denkt.
Ich fasse die Antworten (im Hintergrund) zusammen und passe die G’schichtn dann entsprechend an

Autor: blog@oberland-gschichtn.de

Mitlerweile bin i 60e und etz werd`s Zeit, dass i mi kimmert, dass ma a` moi sigt, wia`s bei uns a so is... I hoff, dass` Eich a bisl a Freid macht...

2 Gedanken zu „Frage an Alle die mitlesen“

  1. Nein – bitteschön weiter so. Nix in hochdeutsch – da geht sonst so viel an Charme, Witz und Ehrlichkeit verloren. Auch finde ich, dass es eine Kunst ist das so wunderschön in Bayrisch zu schreiben.

    Liebe Irene ich finde deine Seite und die Geschichten einfach gut, schön unterhaltsam, manchmal anregend zum Nachdenken, zum Schmunzeln und hin und wieder entdeckt man sich auch selbst.

    Herzliche Grüße Barbara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.